Ausleitung

„Das Problem unserer Umwelt ist auch das Problem von uns Menschen. Die Versorgung ist gut, die Entsorgung mangelhaft“.
- (Manfred A. Ullrich)
Die moderne Welt ist schnell und stressig. Wir haben kaum Zeit, uns richtig zu ernähren und sind tagtäglich Noxen (Giftstoffe) ausgesetzt, die wir kaum vermeiden können, seien es Abgase oder giftige Rückstände in der Nahrung oder auch in der Kosmetik. Es ist sehr wahrscheinlich, dass unser Körper regelmäßige innere Reinigungen braucht, damit seine Funktionen gewährleistet werden können.
In Absprache mit Ihnen und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt wählen wir die Methode, die für Sie die geeignetste ist, wie Colon-Hydro-Therapie (Darmbad – s.u.), Leberreinigung, Ausleitung mit Kräutern, verschiedene Präparate, Homöopathie.
Vor der Ausleitung ist jedoch ein Aufbau von Leber und Nieren wichtig, weil diese Organe zusammen mit der Haut und der Lunge viel Arbeit verrichten und dafür zuständig sind, Schadstoffe heraus zu transportieren.
Image
1

Darmsanierung

mit und ohne Colon-Hydro-Therapie, Reparation und Mikrobiom Therapie
Der Satz „Der Tod sitzt im Darm“ wurde bereits von Paracelsus geprägt. Mir gefällt es aber viel besser zu sagen:

Die Gesundheit liegt im Darm
Die Darmreinigungstherapie hat lange Tradition. Man wandte sie bereits vor 6000 Jahren in Mesopotamien an. 

Eine Darmstörung ist heutzutage sehr verbreitet. Der aufgeblähte Bauch, Verstopfung, Durchfall gehören u.a. zu den häufigsten Anzeichen einer solcher Störung. Jedoch ist der Darm viel wichtiger als bereits vermutet. Er ist nicht nur ein Ausscheidungsorgan, sondern spielt eine wichtige Rolle in verschiedenen Prozessen im Körper. Denn im Darm sitzen wichtige Abwehrmechanismen. Ein kranker oder belasteter Darm schwächt das Immunsystem, was zu immer wiederkehrenden Infekten oder sogar chronischen Leiden führen kann. Die Colon-Hydro-Therapie bietet daher einen Ausweg aus dieser Krankheitsspirale.

Heute wird der Darm aufgrund seiner vielen Nervenverbindungen als „das zweite Hirn“ bezeichnet. Schon im Jahr 1862 entdeckte Dr. Auerbach Nervengeflechte zwischen zwei Muskelschichten des Darmes. Nach seinem Tod zeigten die englischen Wissenschaftler Bayliss und Starling, dass die Nerven des Darmes unabhängig vom Gehirn funktionieren. Sie entdeckten das „Bauchhirn". Trotzdem arbeiten Bauch und Hirn eng zusammen. Das vegetative Nervensystem oder autonome Nervensystem (ein selbstständiges, nicht von uns beeinflussbares Nervensystem) beeinflusst den Darm in diversen Situationen, wie z.B. bei Stress – Durchfall oder Verstopfung; Erwartung, Angst – Durchfall, Bauchschmerzen, usw. Umgekehrt beeinflusst der Darm das Gemüt. Bei einer Verstopfung bekommt man z.B. schlechte Laune.
Dr. Natasha Campbell-McBride beschrieb den Zusammenhang zwischen Darmunausgeglichenheiten und psychischen Krankheiten in ihrem Buch GAPS – Gut And Psychology Syndrome. Sie behandelte unter anderem Autismus, ADS, ADHS, Schizophrenie, Legasthenie mit Erfolg durch die Sanierung des Darms. Außerdem entwickelte sie eine besondere Ernährungsform.

Es lohnt sich, Colon-Hydro-Therapie für Migränen, Depressionen, Müdigkeit u.a. zu probieren. Auch Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind eng mit der Darmgesundheit verbunden. Bei einer durchlässigen Darmwand, dem so genannten „Leaky Gut“ Syndrom, gelangen Teile wie z.B. ungenügend abgespaltene Nahrungsbestandteile, Pollen, Giftstoffe durch die löchrige Schleimhaut des Darms in den Kreislauf, obwohl sie dort nicht hingehören. Das Immunsystem reagiert und produziert Antikörper gegen die harmlosen Stoffe.

Die Colon-Hydro-Therapie begünstigt die Regeneration der Darmwand, indem sie sie tief reinigt und von Verklebungen befreit. Auch die Peristaltik (Darmbewegung) wird angeregt und somit wirkt sie gegen Verstopfungen.
Die Therapie ist auch indiziert für Patienten mit Morbus Chron und Colitis Ulcerosa in den schubfreien Zeiten.
Nach der Reinigung wird an dem Aufbau der Darmwand gearbeitet. Das geschieht durch die Mikrobiom-Therapie, Ernährungsempfehlungen und Nahrungsergänzungsmittel, die individuell abgestimmt werden.

Für die Patienten, die keine Colon-Hydro-Therapie möchten, gibt es auch die Möglichkeit, eine Reinigung mit anderen Mittel wie Flohsamenschalen, Zeolith u.a. zu machen.

Auch ein Durchspülung mit Bittersalz ist möglich.

Ich berate Sie persönlich.
Nach der Reinigung wird an dem Aufbau der Darmwand gearbeitet. Das geschieht durch die Mikrobiom-Therapie, Ernährungsempfehlungen und Nahrungsergänzungsmitteln, die individuell abgestimmt werden.
Der Aufbau der Schleimhaut des Darmes durch die Mikrobiom-Therapie wird anhand des Zustands des Darms festgelegt. Erst nach einer mikrobiologischen Untersuchung des Stuhls durch ein Labor und der Symptomatik wird eine Strategie entwickelt.

Als Mikrobiom bezeichnet man die Gesamtheit aller Gene der Mikroorganismen, die den Menschen besiedeln. Mikrobiota ist die Summe der Mikroorganismen im Menschenkörper. Man nennt sie auch Darmbakterien. Sie sind extrem wichtig für das Immunsystem und letztendlich für die Gesundheit. Die Mikrobiom-Therapie ist die benötigte Maßnahme, um die Darmbakterien im Darm ins Gleichgewicht zu bringen. Hierfür nehmen Sie Prä- und Probiotika, die Nahrung für die Bakterien und die Bakterien selbst.

2

Leberreinigung

nach Moritz, mit Kräutern oder anderen Naturprodukten
Die Leber ist ein extrem wichtiges und oft vernachlässigtes Organ. Sie ist für verschiedene Vorgänge im Körper verantwortlich. Entgiftung ist die gängigste Aufgabe, aber sie macht viel mehr. Die Leber ist ein Organ für den Eiweiß-, Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel. Wenn sie nicht richtig funktioniert, leidet der ganze Körper mit seinen Funktionen darunter. Die Leber produziert die Gallenflüssigkeit, die in der Gallenblase gesammelt wird. Die Gallengänge in der Leber müssen frei sein, damit kein „Stau“ entsteht. Ein Stau in der Leber hat verheerende Auswirkung auf die Gesundheit, weil die Leber in ihren Funktionen beeinträchtigt wird. Deshalb ist es umso wichtiger, sie zu entlasten.
 
Andreas Moritz hat eine Methode entwickelt, um die Gallengänge zu befreien und die Gallenblase zu reinigen, die am besten in Kombination mit der Colon-Hydro-Therapie ausgeübt wird.
Um es mit seinen Worten auszudrücken: „Fast jeder Patient mit einer chronischen Erkrankung hat Unmengen Gallensteine in der Leber“.
 
Bodo Köhler schreibt:
Jede chronische Erkrankung ist der Ausdruck einer Stoffwechselentgleisung mit Verlust der Anpassungsfähigkeit, entweder lokal oder allgemein“

Ausleitung mit verschiedenen Kräutern, als Tee oder Auszug

In der Natur gibt es verschiedenen Pflanzen, welche die Fähigkeit haben, die Leber zu reinigen und sie aufzubauen. Mit Tee oder fertigen Präparaten ist eine Reinigung auch möglich, jedoch meiner Meinung nach nicht so effizient wie die Methode nach Moritz.

Zum Beispiel mit Zeolith. Dieses Produkt ist sehr hilfreich in der Entgiftung und Ausleitung von Gift- und Schadstoffen aus dem Körper. Zeolith nimmt die Giftstoffe wie ein Schwamm auf und leitet diese auf natürlichem Weg aus dem Darm heraus.

Manche davon haben auch die Fähigkeit der Ausleitung. Ich berate Sie gern.

Als Ergänzung in der Ausleitungstherapie.

logo

Tauroggener Straße 12, 10589 Berlin

  • Email: info@heilpraxis-natureza.de
  • Tel: 030 - 896 18411
  • Mobil: 0162 - 2873827
  • Fax: 030 - 896 16764

Blog

bdh_logo_ev_gruen_rgb-kopie.png
bcth.jpg
button-kluges-concept-kopie.png

Search